Zutatenliste

Poularde (ca. 1,5 kg)
4 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 Salzzitronen
450 gZucchini
1 BundFrühlingszwiebeln
Salz
Sarawak-Pfeffer (frischer Pfeffer; ersatzweise weißer Pfeffer)
1 ElButter
2 ElOlivenöl
1 KapselSafranfäden (o,1 g)
400 mlGeflügelfond

Zubereitungsanweisung

1. Von der Poularde die Keulen abtrennen und im Gelenk einmal durchschneiden. Die Poulardenbrüste auslösen und in je drei Teile schneiden. Die Flügel abtrennen, dabei die Flügelspitzen abschneiden und entfernen. Flügel im Gelenk einmal durchschneiden, sodass insgesamt 14 Teile entstehen.

2. Zwiebeln längs halbieren und in ca. 1 cm breite Spalten schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Eine Salzzitrone sehr fein hacken, die andere Salzzitrone in dünne Scheiben schneiden. Zucchini putzen, der Länge nach halbieren und in dünne Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in schmale Ringe schneiden.

3. Die Poulardenteile mit Salz und Sarawak-Pfeffer würzen. Butter und Olivenöl in einer Tajine erhitzen. Die Hühnerteile hineingeben und bei starker bis mittlerer Hitze in ca. 7-8 Minuten goldbraun anbraten. Die Brustteile herausnehmen, beiseite stellen. Zwiebeln, Knoblauch, gehackte Salzzitrone und Safran zugeben kurz andünsten und mit Fond auffüllen. Zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 30 Minuten schmoren lassen.

4. Die Hühnerbrustteile, Zuchini, Frühlingszwiebeln und die Salzzitronenscheiben zugeben und zugedeckt weitere 15 Minuten schmoren lassen. Mit Sarawak-Pfeffer würzen.

Tasche "Be Exclusive" Band aus weichem Leder aus Italien (Dunkelgrau taupe/Braun)
comment