Harcha

Harcha ist ein Brot mit Grieß gebacken, sorgt für Abweschlung beim Frühstück.
Harcha schmeckt am besten zu einem marokkanischen Minzetee, aber auch zu einem Kaffe. 

Gefällt mirfavorite_border   17 gefällt das Rezept

Zutatenliste

Zutaten:

  • 400g Grieß
  • 1/2 Tl Salz
  • 50g Zucker
  • 100g Butter
  • 250 ml Milch

Zubereitungsanweisung

Für die Harscha alle Zutaten zu einem glatten Teig vorsichtig verrühren. Die Pfanne heiss werden lassen und mit Griessmehl bestäuben. Den Teig in den Händen zu mittel grossen Kugeln formen und flach drücken (ca 2cm dick). In der Pfanne die Harscha schön von beiden Seiten goldgelb backen.

Anmerkung

Zu Harscha schmeckt gut die selbst gemachte Erdbeermarmelade.
Da viele Beschwerden zu der Festigkeit kamen, muss ich anscheindend noch ergaenzend sagen das der Teig nicht fest sein darf.

HenkelTasche Montaigne GM aus Vintage Kalbsleder aus Italien (Dunkelblau)
  • Kommentare

  • person Gianna Ounarhi

    Asalamu aleikom
    Der Teig ist super gelungen , ein bisschen Backpulver habe ich aber dazu .
    Ich versteh gar nicht was die Kommentare sollen
    Warscheinlich Neider !

  • person Nicole Lorenz

    Super gelungen. Mit angefeuchteten Händen lässt sich der Teig wunderbar formen. Mein Mann ist Marokkaner und ihm hat es geschmeckt

  • person Naima Tahiri

    Frühstück und sehr lecker

  • person Gast

    Butter und Olivenöl zu den Grießmehl hinzufügen. Miteinander vermengen. So weit vermengen bis es sandig wird.
    ANZEIGE

    2 Danach Wasser und Salz hinzufügen. Bis ein klebriger Teig entsteht. Die Pfanna sehr ehritzen.
    3 Denn Teig in der Pfanne mit der Hand flach und auseinander drücken. Braun werden lassen,nach mehrmaligen wenden ist es fertig.

    (Quelle: kochbar.de)

  • person Umm Faris

    Probiett es nal damit :-)

    500 gr. Gries/Smida (am besten fein und grob mischen)
    200 gr. Butter/Margarine
    Prise Salz
    1 Eßl. Zucker
    1/2 Backpulver
    1 Teeglas Milch Alles nacheinander mischen, sollte der Teig flüssig sein, etwas ruhen lassen. Aus dem Teig Kugel
    formen in der Größe einer Orange, diese ausrollen und dann in der Pfanne bzw. Pizzapan
    backen.

  • person Gast

    also bei mir hat es geklappt, allerdings hab ich nur die hälfte der milch reingegeben da der teig sonst davon fließen würde! u hab backpulver noch rein gemacht das es pluffig wird. u am besten den teig zehn min quellen lassen dass er bischen fester wird u nicht schon vom löffel fließt!! mit den paar abänderungen wurde es sehr gut u luftig :D lecker! werd ich wieder machen. danke fürs rezept ;)

  • person gast

    ich fang estz garnicht es erst aufzuschreiben

  • person gast

    Der Teig ist ist überhaupt nicht gelungen.
    ALSO NICHT NACHBACKEN !

  • person Lieber Gast :)

    Ich werds probieren wenn´s nicht schmeckt!Sag ich bescheid ;)

  • person gast

    also wen jemand noch mal ausprobieren mag

    ich nehme gries butter zerschmolzen
    backpulver ein kleinen es löffel salz
    lauwarmes wasser und wer mag milch

    ich mache den gries mit backpulver zerlassene butter salz mit lauwarmen wasser

    das alles kneten es soll net flüssig sein am ende wird es fast so wie ein brot teig 5-10 min ziehen lassen dann in der zeit die pfanne machen mit 2-3 spritzer öl
    hajar in diepanne und rund drücken dann gries drauf und mit einer gabel paar löcher machen

  • person Rachid

    alles auf dem Rezept so nehmen wie es ist und jetzt kommt die Lösung des Problems der Harschateig wird nie geknetet sondern vorsichtig zusammen gedrückt sonst ist die Luftigkeit hin und das Brot ist dann nur noch ein Holzbrett wert

  • person alina

    habe eine frage ist mit griessmehl feiner griess gemeint?

  • person gast

    Also ich habe es auch nach den zutaten zubereitet und es hat wunderbar geklappt und geschmeckt!!!

  • person gast

    Habe das Rezept auch ausprobiert. Es war ein totaler reinfall. Der Teig war viel zu weich. Keine Festigkeit. Kennt jemand ein besseres Rezept davon??? Würde mich sehr freuen.

  • person gast

    Das gleiche bei mir.. Es ist total mißlungen!! Dann habe ich wieder mein altes Rezept genommen....

  • person gast

    Habe das Brot ausprobiert und ist leider überhaupt nicht so geworden. Der Teig war ziemlich weich und viel auch auseinander. Hatte es dann noch mit Mehl ausprobiert und Ruhen lassen aber war wohl nichts. Wäre nett wenn es mir jemand genauer erklären könnte.

    Lg

comment