Harira: Marokkanische Suppe zum Ramadan

Harira: Marokkanische Suppe zum Ramadan

Rezept Beschreibung

Harira: Marokkanische Suppe zum Ramadan

Zutatenliste

  • 50 g getrocknete Kichererbsen 
  • 300 g Lammfleisch (aus der Keule) 
  • 1 Zwiebel 
  • 50 g getrocknete gelbe Linsen 
  • ½ TL Kurkuma 
  • ¼ TL Zimtpulver 
  • ¼ TL Ingwerpulver 
  • ¼ TL Safranpulver extern 
  • ¼ TL Pfeffer frisch gemahlen 
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß Salz 
  • 2 EL Ghee oder Butterschmalz 
  • 50 g Reis 1 TL Trockenhefe 
  • 1 EL fein gehackte Petersilie 
  • 1 EL gehackte Koriander 
  • 2 große Tomaten 
  • 1 Zitrone

Zubereitungsanweisung

  1. Kichererbsen mit Wasser bedeckt über Nacht einweichen.
  2.  Dann abgießen und in einem Topf mit frischem Wasser bedeckt bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 1,5 Stunden garen. 
  3. Inzwischen Lammfleisch waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und in einen Topf geben. 
  4. Zwiebel schälen und würfeln. Linsen in einem Sieb kalt abspülen und kurz abtropfen lassen, alles zum Fleisch geben. 
  5. Die Gewürze, 1 TL Salz und 1 EL Ghee (Butterschmalz) zufügen, 1 1/4 l Wasser angießen, aufkochen und zugedeckt ca. a 1 Stunde leise köcheln lassen. 
  6. Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen und mit 500 ml Wasser und 1 EL Ghee (Butterschmalz) bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten zugedeckt garen. 
  7. Reis abgießen, dabei die Flüssigkeit auffangen 4 Kichererbsen abgießen, abtropfen lassen. 
  8. Reis und Kichererbsen zur Suppe geben. 
  9. Die Hefe im Reiswasser glattrühren und mit den Kräutern in die Suppe einrühren. 5 Tomaten einige Sekunden überbrühen, häuten, vierteln, entkernen, kleinschneiden und ebenfalls in die Suppe geben. 
  10. Alles noch ca. 5 Minuten leise köcheln lassen und abschmecken.

Anmerkung

Mit Zitronenschnitzen servieren.

Marokkanisch

Beitrag Kommentieren
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.